Das große Umräumen. Los geht's im Schlafzimmer.

Ich fühle mich zur Zeit nicht so richtig wohl zuhause. Das könnte viele Gründe haben, aber ich weiß auf jeden Fall was mir dabei hilft, dass es sich wieder besser anfühlt: Umräumen!!! Ja, ich fange gerne an Abends ab 20 Uhr bei mir in der Wohnung die Möbel hin und her zuschieben. Fragt mich nicht, warum ich immer erst so spät damit anfangen muss, aber irgendwie scheint das meine "Ich muss jetzt noch was schaffen"-Phase zu sein. Und diesmal war das Schlafzimmer dran. Das schien mir irgendwie am Machbarsten.

Schlafzimmer Deko

Gut, dass ich es Vorher-Nachher genannt habe, und gar keine Vorher-Fotos habe... Naja, dann das nächste mal, aber vielleicht ist ja ein bisschen Inspiration für euch mit dabei.

Ich kann nur sagen, dass der Sekretär aus dem Flur gekommen ist, und das kleine Tischchen zwar schon im Schlafzimmer beheimatet war, aber in einer anderen Ecke.

Schlafzimmer Deko

Und eigentlich sollte es auch um diesen Hocker gehen. Den habe ich nämlich bei meinen Eltern im Dachboden gefunden. Eingestaubt und unbenutzt. Er war mein erstes Versuch Milk Paint anzuwenden und ich muss sagen, für mein erstes Mal mit Milk Paint bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Vorher war der Hocker dunkelbraun mit leichtem Rot-Ton. Ich habe ihn in Shutter Gray gestrichen und Highlights in Ironstone gesetzt. Über Milk Paint habe ich euch schon bei meinem letzten Projekt, den Vasen, berichtet. Und ich habe auch schon die nächsten Sachen ausprobiert, über die ich hier demnächst schreiben werde.

Schlafzimmer Deko

Ja, außerdem habe ich die gerade oben genannten Vasen hier im Schlafzimmer zum dekorieren benutzt. Man sieht es vielleicht nicht, meine Fensterbank ist sehr stark nach innen geneigt, ich muss also vorsichtig sein mit was draufstellen, aber die Stellfläche der Vasen ist groß genug, dass sie nicht gleich nach unten rutschen und passen deshalb perfekt auf meine Fensterbank.

Schlafzimmer Deko

Und passend zum Muschelbild, welches ja über dem Bett hängt, gibt es noch ein bisschen Deko im Beach-Look. Ich liebe die leichten Blau-Töne im Schlafzimmer, sehr beruhigend. Da kann man gleich viel besser bei einschlafen, als wenn die Farben einen erschlagen würden.

Wie schlaft ihr am liebsten? Auch in einem hübsch dekoriertem Schlafzimmer? Bei vielen gleicht der Schlafraum ja auch eher einem Abstellplatz für diverse Dinge, weil das meistens der Raum ist, den Gäste nicht zu sehen bekommen. Aber ich finde, gerade im Schlafzimmer sollte es ordentlich zugehen, denn das ist ja das Zimmer in dem man sich erholen und wieder Kraft für den nächsten Tag tanken soll. Oder was meint ihr?

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Katrin (Mittwoch, 10 September 2014 13:17)

    Der Hocker sieht toll aus! Da hat sich deine Mühe wirklich gelohnt :)
    Und ja, das Schlafzimmer muss toll aussehen! Im Moment ist es hier ein einziger Chaosraum mit zwei Schreibtischen drin, aber nach dem Umzug demnächst gibt es ein Schlafzimmer, wo nichts anderes drin steht. Keine Schreibtische, keine Kleiderschränke, nichts. Ich freue mich drauf! :)

    Liebe Grüße
    auch eine Katrin

  • #2

    koselig (Mittwoch, 10 September 2014 15:55)

    Danke :) Ich drück die Daumen, dass es schnell klappt ;)
    Ich muss mich auch immer wieder dran erinnern, das Schlafzimmer nicht vollzumüllen...

  • #3

    Ute (Mittwoch, 10 September 2014 22:00)

    Ich find´ dein Schlafzimmer sooooo schön! Mach weiterhin so tolle Projekte!