Schokotraum in blau ODER einfach Blaubeerkuchen

Jetzt hab ich mich getraut... ich bin gestartet! Ich glaube, mich gibt es hier jetzt schon ein halbes Jahr, nur ohne Inhalt. Das soll sich aber schnell ändern und dehalb geht es gleich los mit einem leckeren Rezept.

Seht es als meine Einweihungsfeier, also den Kuchen zur Einweihungsfeier... Eingezogen bin ich jetzt, aber vieles ist noch nicht fertig. Kennt ihr doch, oder. Hauptsache das Grundlegende ist erstmal da, alles andere kann man nach und nach machen. Und so geht es mir hier mit koselig auch. Grundsätzlich ist alles da um loszulegen, mit der Zeit wird sich bestimmt noch einiges ändern, und alles wird ein bisschen mehr mit Leben gefüllt, aber für den Anfang bin ich froh, dass ich jetzt loslegen kann und ich einiges mit euch aus meinem koseligen Leben mit euch teilen kann!!!

Blaubeerkuchen

Und jetzt will ich gar nicht weiter rumsabbeln, sondern euch das Rezept von diesem leckeren Schokokuchen mit einfachem Blaubeer-Topping verraten!

Ihr braucht:

- 90g Mehl

- 135g Zucker

- 45g Kakao

- 1/2 TL Natron

- 1/2 TL Backpulver

- 30ml neutrales Öl

- 90g Joghurt

- 1 Ei

- etwas Marmelade

- eine Schale Blaubeeren

Dann kann es losgehen. Alle trockenen Zutaten gut verrühren, Mehl und Kakao dürfen keine Klümpchen bilden. Dann die flüssigen Zutaten hinzugeben und nun alles zusammen gut mit einem Mixer vermischen. Der Teig ist dann bereits schon fertig und kann in die Kuchenform gegeben werden. Das ganze bei 175 Grad (ich habe nur Ober-und Unterhitze) ca. 15 bis 20 Minuten backen. Lieber nicht zu lange backen, der Teig kann ruhig noch etwas klebrig sein.

Alles abkühlen lassen. Ich habe dann nur ein bisschen Marmelade auf dem Kuchen verstrichen und die gewaschenen Blaubeeren drauf verteilt. Ich würde sagen, einfacher gehts nicht!!! Fertig ist ein simpler Blaubeerkuchen, der gut schmeckt und optisch sehr nett anzuschauen ist.... wie ich finde!

Diese Grundrezept benutze ich ganz gerne und ist natürlich nicht meine eigene Erfindung. Gefunden habe ich es bei Lousie von lousiespis, da sind es zwar Cupcakes, aber wie man sieht, kann man auch so einen leckeren Kuchen draus machen.


So, dass war also der Startschuss. Ich bin hoch motiviert und freue mich in nächster Zeit den Blog hier mit Leben zu füllen und meine vielen kreativen Ideen in die Tat umzusetzen, um sie mit euch zu teilen!

Bis dann

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ute (Dienstag, 19 August 2014 19:36)

    Na endlich geht es los! Viel Erfolg!